Ökumenisches Taizégebet in der Schöpfungskirche Bischofswiesen
am 08.02.2019

Nicht nur Konfirmanden und Firmlinge waren mit ihren Eltern der Einladung zum gemeinsamen Taizegebet in der Schöpfungskirche gefolgt. Im Schein der Kerzen kam die warme Atmosphäre der Kirche gut zur Geltung.

Pastoralreferent Martin Kienast las die Geschichte von der Berufung des Mose und Pfarrer Gerstner erinnerte, dass Gott auch noch heute Menschen begleite, die sich trauen einen neuen Weg zu gehen wie damals Mose. Er erzählte von der 16-jähigen Schwedin Greta, die vielleicht so etwas wie eine Prophetin sei. Sie gehe ihren Weg des Protests ganz allein, um uns Menschen die klimatische Notlage unserer Erde deutlich zu machen und vieleicht sei Gott ja auch mit ihr, so wie er damals mit Mose war. Die Lieder begleitete der Chor der Nepomuksingers und bei den Fürbitten beteiligten sich die Konfirmandinnen Sonja Thiele und Christiane Biller.

Pfarrer Christian Gerstner

Taizegebet DSC08477 IDC2